Unser Ziel ist, Menschen jeden Alters die Begegnung mit klassischer Musik und dem Staatsorchester Kassel zu ermöglichen. Mit unserem breit gefächerten konzertpädagogischen Angebot wenden wir uns an Kinder und Jugendliche jeder Herkunft und jedes Bildungsstands, bauen Zugangsbarrieren ab und ermöglichen kulturelle Bildung, Freude an der Musik und Teilhabe.

Mit Kinderkonzerten, Workshops und Instrumentenvorstellungen bieten wir für Kindertagesstätten, verschiedene Schulformen sowie diverse Bildungseinrichtungen in Kassel und der Region Nordhessen unterschiedliche Formate an – sowohl im Staatstheater als auch vor Ort.

Ein wichtiger Baustein in der Zusammenarbeit mit Schulen sind unsere Orchesterpatenschaften:

Orchestermusiker*innen gehen über zwei Jahre eine Patenschaft mit einer Schulklasse ein. Dabei entstehen sehr intensive persönliche Bindungen der Kinder zum Orchester.

Zusätzliche Angebote wie »M.U.T. machen« in der Neuropädiatrie des Klinikums Kassel oder das Konzertformat »Unvergessen!« (für Menschen mit demenziellen Veränderungen und ihre Angehörigen) schaffen kulturelle Teilhabe in besonderen emotionalen Lebenssituationen.

Alle Projekte werden federführend von unserer Konzertpädagogin Laura Wikert betreut und gemeinsam mit Musiker*innen des Staatsorchesters Kassel sowie der Orchesterdirektion durchgeführt.

Die großzügige finanzielle Unterstützung durch Bürger proA e.V. leistet dabei einen essentiellen Beitrag, der diese umfangreichen niederschwelligen, in die Zukunft gerichteten Angebote erst ermöglicht.



Kinderbrief

Tatort Klassik: Die Akte Bach




1. Kinderkonzert 2019/2020

WUM und BUM und die Damen DING DONG



2. Kinderkonzert 2019/20

Tatort Klassik: Abgetaucht! Musik- und Wasserweltensserwelten



2. Kinderkonzert 2018/19

Tatort Klassik: Die Akte Bach



3. Kinderkonzert 2018/19

Scheherazade und die großen Träume